Herzlich Willkommen

in Feichten

Förderverein für Alternative Energien Feichten e.V. (FAE - Feichten e.V.)

Haus mit Solaranlage

m Jahr 2001 wurde in Feichten der Verein gegründet. Zweck des Vereins ist der effiziente Einsatz von regenerativen/nachwachsender Energiequellen im Bereich der Gemeinde Feichten. Der Verein berät die Bürger, gibt Hilfestellung bei der Umsetzung von Maßnahmen und hilft bei der Beschaffung von Zuschüssen. Baumaßnahmen, Modernisierungen und Investitionen zur Nutzung alternativer Energien bzw. zum Energiesparen werden vom Verein je nach Maßnahme mit 30 - 250 Euro gefördert.

Zurzeit förderfähig sind:

  • Investitionen in Solarkollektoranlagen
  • Programme über das KFW CO2-Gebäudesanierungsprogramm (Zuschuss- und Kreditvariante). Es wird die Kombinationsmaßnahme wie auch Einzelmaßnahmen gefördert.
  • Investitionen in Heizungsanlagen zur Verfeuerung fester Biomasse mit automatischer Beschickung (Pellets- bzw. Hackschnitzelheizungen)
  • Investitionen in Scheitholzvergaserkessel mit Leistungs- und Feuerungsregelung
  • Wärmepumpenanlagen für Erzeugung von Heizenergie und Wasserbereitung
  • Energiesparberatung (Vor-Ort-Beratung)
  • Hocheffiziente Heizungspumpen
  • Anschluss an das Fernwärmenetz Feichten

Seit Vereinsgründung bis Ende 2012 wurden 90 Maßnahmen gefördert.

Vom Verein wird die Statistik über thermische Solaranlagen und PV-Anlagen im Gemeindegebiet geführt. Zum Ende 2012 sind in der Gemeinde 98 thermische Solaranlagen installiert. Dies ergibt eine Gesamtfläche von ca. 1170m³ und eine Fläche von ca. 1,0m² pro Einwohner von Feichten. Bei den PV-Anlagen sind 145 Anlagen in Betrieb mit einer Gesamtleistung von annähernd 3,8 Megawatt. Dies ergibt pro Einwohner über 3 Kilowatt installierte Leistung. Im bundesweiten Vergleich befindet man sich mit diesen Flächen bzw. mit der Leistung immer in der Spitzengruppe der Gemeinden was die Nutzung von Solarenergie betrifft.

Weiterführende Links